Shopping bei White Mountains

Unser Abendprogramm verbrachten wir bereits in Portsmouth. Einer kleinen, gemütlichen Hafenstadt die zur Abwechslung mal richtig lebendig ist. Dies setzte sich auch am Morgen fort. Gestärkt mit einem Bacon Cheese Bagel setzten wir unsere Standtour fort. Auch am Morgen war bereits reges Treiben in der Stadt zu verzeichnen. Neben den zahlreichen netten Cafés und Bars, gibt’s auch viele Restaurants, wer auf der Suche nach Hummer ist, ist hier sicherlich genau richtig.

Fort Mc Clary

Bevor unsere Reise ins Landesinnere führte, gab es noch einen letzten Küstenstopp im Fort Mc Clary Park. Einer ehemaligen Küstenbefestigungsanlage aus dem 17 Jahrhundert. Diese Anlage diente neben der Küstenverteidigung, zeitweise auch als Zollstelle. Insgesamt sehr Interessant wie gut die Anlage erhalten war. Alle Bereiche waren der Öffentlichkeit komplett frei zugänglich. Es wurde lediglich um eine Spende gebeten.

Fort Mc Clary Park

Damit war unsere Reise entlang der Küstenregionen bereits beendet und es ging ins Landesinnere zu den White Mountains. Aufgrund der Wettervorhersage, Gewitter und Regen, legten wir eine Shopping Pause im Settlers Green Outlet ein.

Ein Gedanke zu “Shopping bei White Mountains

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.