Linksverkehr

Posted from Johannesburg, Gauteng, South Africa.

Unser Aufenthalt in Johannesburg war nur von kurzer Dauer. Nachdem Frühstück ging es bereits wieder zum Flughafen zurück und von dort aus zum Krüger Airport. Der Flug fand in einer geringen Höhe statt, so dass es etwas von einem Rundflug hatte. Die Flugzeit war sehr kurz (ca. 40min) dennoch wurden Snacks und Getränke verteilt, die kaum nachdem verteilen wieder eingesammelt wurden, da die Landung bereits nahte.
Am Krüger-Airport freuten wir uns bereits auf den Mietwagen und auf die bevorstehende Gewöhnung an den Linksverkehr. Wir hatten noch so ca. 40 km vor uns um vom Airport nach zu kommen. Jedes Wendemanöver war dabei eine echte Herausforderung. Richtig schauen, Links fahren und auch noch spiegelverkehrt Schalten, gar nicht so einfach.
Bereits nach einer Stunde erreichten wir unser Ziel für die nächsten zwei Tage, dass Hippo Hollow Real Estate. Direkt nach dem Check-Inn würden wir zu unserem eigenen, kleinen Bungalow gebracht. Mit einer schönen Terrasse und ca. 50m entfernt der Pool. Außerdem wurde uns gesagt, dass wir die Türen nicht auflassen sollen. Kein Wunder, auf dem ganzen Gelände laufen Affen herum und die sind neugierig. Wenn die erst mal im Haus sind, dann wird alles erkundet und auseinandergerissen 😉
Nachdem wir ein wenig ausgepackt hatten, ging es zunächst erst mal daran, meinen Koffer aufzubrechen. Das Schloss hatte sich verhakt und ein öffnen war nicht mehr möglich. Aber Jessy brachte ein unbekanntes Talent als Schlossknacker hervor und der Koffer war im Nu offen und das Schloss unbrauchbar.
Eine kurze Einkaufstour überraschste uns auch gleich, da die Lebensmittelpreise hier doch höher, als bei uns sind. Zurück in der Lodge gingen wir zum Fluss, der an der Terrasse vom Restaurant lag. Hier hatte es sich auch schon ein Krokodil gemütlich gemacht und ließ sich völlig unbeeindruckt von einem Teenie mit kleinen Steinen und Stöcker ärgern.
Da es bereits um 18:00 Uhr dunkel ist, spannten wir noch ein wenig am Pool aus, ehe wir noch ein wenig im Haus faulenzten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.