Das Goldene Tor

Posted from Santa Cruz, California, United States.

Nach einem, diesmal, erfreulich gutem Frühstück  machten wir noch eine kleine Shopping Tour durch Santa Cruz , bevor wir die letzte Etappe unseres Road Trips nach San Francisco starteten.

Der Weg führte uns entlang der Küste bis nach San Francisco und auf dem Weg wurden wir noch mit so einigen Panoramabildern versorgt. Bevor wir jedoch unser Hostel erreichten, kämpften wir uns zunächst durch den Verkehr. Es ließ sich sehr gut feststellen, je näher man der Metropole kam, desto mehr Spuren bekam die Autobahn und desto voller wurde diese. Wir nahmen die Route der 1 durch den Golden Gate Park und gelangten ziemlich gut zu dem Hostel.

Vor der Tür hing aber nur ein Zettel mit einer Nummer, die wir anrufen sollen, sobald wir das Hostel erreicht haben. Sehr merkwürdig. Die Besitzerin kam ca. 30 Minuten später, sehr nervig. Das Zimmer ist leider auch eher sehr eng und klein und der Platz reicht gerade für das Bett, welches hier Aufgebaut ist. Leider ist die Tür zur Küche hin, so werden es wohl kürzere Nächte.

Nachdem wir unser Gepäck ausgeladen haben, erkundeten wir den Scenic Drive. Ein extra für Autofahrer angelegter Rundkurs durch San Francisco. Zunächst steuerten wir zunächst nach Fisherman’s Wharf und konnten von hier die Golden Gate Bridge zum ersten mal gut sehen und direkt auch einige Fotos machen. Der Weg führte durch das Villenviertel und verschiedene, w eitere Sehenswürdigkeiten. Wir überquerten die Golden Gate Bridge erneut, um diese auch von den beiden entfernten Aussichtspunkten bewundern zu können.

Golden Gate Bridge Sicht von der Conzelman Road
Golden Gate Bridge Sicht von der Conzelman Road
So hatten wir einige tolle Fotomotive und tolle Ausblicke auf die Skyline von San Francisco und Alcatraz.

Einige weitere Aussichtspunkte ließen sich, aufgrund des starken Nebels leider nicht anfahren. So brachten wir den Wagen wieder in eine Parkposition am Hostel.  Anschließend gingen wir nach Japan Town, um dort mal richtig Japanisch essen zu gehen. Das war eine gute Idee und sehr lecker.

4 Gedanken zu “Das Goldene Tor

  1. Hallo Ihr lieben,
    man, man ,man wenn man mal einen Tag nicht auf die Seite geht hat man schon wieder soviel von euerem Trip verpasst, dass man gleich mal ne halbe Stunde zum lesen braucht 🙂 aber dass find ich gut. So wird es nie langweilig und man kann sich immer auf neue Abenteuer freuen. Habt ihr euch denn auch ein Autogramm von Jack Sparrow geholt? 🙂 Ich meine wenn der schon mal so aussah….. Habt ihr eigendlich auf euerem Trip mal irgentwelche Stars getroffen?
    Zum abschluss habe ich noch eine wichtige Fragen an euch, könnt Ihr mir dass Album von Beverley Mitchell mitbringen, dass Album heißt genauso und ist hier leider nicht zu bekommen. Dass wäre echt super.
    So dann mal noch viel spaß bei eueren Touren und wir lesen uns beim nächsten Eintrag.

  2. Ein Autogramm von einem verkleideten, komischen Kalifornier? Nee, dass haben wir nicht getan, dazu hätten wir wohl erst die beiden Matrosen fragen müssen 🙂
    Wieso schickst du uns eigentlich nicht eine Einkaufsliste? Aus dern Klamotten nun eine CD oder etwa beides? 😉
    Wir schauen mal, wenn wir an einem Musikgeschäft vorbei kommen, dann ist da vielleicht was machbar.
    Bisher sind uns noch keine Stars über den Weg gelaufen, dass wird in New York wahrscheinlich auch eher der Fall sein, aber Ausschau halte ich danach nicht.

  3. Beides wäre cool 🙂 Aber eins reicht auch 🙂 Ne muss man ja auch nicht, aber hätte ja sein können, man weiß ja nie…
    Sag mal führt euch euer Weg denn auch noch nach Alcatraz? Oder äher nicht so?

  4. Hmm, eigentlich schon, aber heute ist SF Marathon, da müssen wir mal schauen, ob wir noch hinkommen. Im Internet sind bereits alle Plätze für die nächsten 2 Wochen ausgebucht. Wir hoffen noch was vor Ort zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.