The Rocks, Harbour Bridge und Cocktails in schwindelerregender Hoehe

Da war er schon wieder, der letzte Tag in Sydney. Wo ist die Zeit nur geblieben. Nach unserem Ausflug in die Blue Mountains haben wir auch mal zur Abwechslung ein wenig laenger geschlafen, bis sage und schreibe 09:00 Uhr. Danach wars aber vorbei mit der Ruhe und Gemuetlichkeit im Bett. Nach unserem kurzen Fruehstueck ging es schon wieder auf in die Innenstadt.Erstes Ziel am heutigen Tag war die Shopping- Meile, aber irgendwie kamen wir dort nicht so richtig an. Zuerst ein Abstecher nach China Town um danach den weiteren Weg anzutreten. Die eigentliche Shopping- Meile war garnicht so leicht zu finden, da es hier keine wirklich grosse gibt. Das meiste spielt sich unter den Hochhaeusern in einer der zahlreich vorhandenen Passagen ab. Die kleine Shopping- Meile war schnell durchquert und so richtig was gefunden hatten wir nicht, also sollte uns der Weg weiter zum Circular Quay Market fuehren. Dort angekommen war aber von einem Markt nichts zu sehen. Hmm, auch ein wenig rumsuchen brachte irgendwie keinen Markt zum vorschein, dabei war dieser selbst im Lonley Planet empfohlen.
Dann halt nicht, dachten wir uns und wir zogen erstmal weiter zum naechsten Infopoint, dort erfuhren wir dann, dass es noch einen weiteren Markt im Herzen von The Rocks gibt. Und ich sah noch einen Flyer von dem Observatorium mit guenstigen Nachtfuehrungen.
Wir machten uns sogleich auf den Weg zum Observatorium, aber auch dort hatten wir keinen Erfolg und erfuhren nur, dass die naechste freie Nachttour Montag waere. Also schauten wir uns das Observatorium noch ein wenig an und zogen bald in den Garten. Von hier hatte man einen herrlichen Blick auf die Harbour- Bridge und die andere Seite der Stadt. Auf Jessy`s wunsch verweilten wir hier auch noch ein wenig. Nach dieser kurzen Pause fuehrte unser Weg zum Markt. Und hier fingen wir auch so ein wenig an zu shoppen. Jessy hielt sich mehr bei den Boomerang`s und aehnlichem auf, waehrend ich bei so Space- Bildern von Australien verweilte. Nachdem Jessy ihre Tuete bereits gefuellt hatte, legten wir erstmal eine Kaffeepause ein und weil ich Jessy in nichts nachstehen wollte, kaufte ich mir noch ein Bild, war mir aber ueber den Ruecktransport nicht ganz sicher, aber dass wird schon irgendwie schon gehen.
Nach dieser Shopping- Tour fuehrte uns der Weg so langsam wieder zurueck in die City. Auf dem Weg kamen wir noch an der Orbit Lounge vorbei, in der wir uns am Abend auf jeden Fall noch einen Cocktail goennen wollten. Um uns einen Platz zu sichern, fuehr ich also in den 47. Stock um einen Tisch zu reservieren. Der Fahrstuhl war keine halbe Minute unterwegs und schon war ich im 47. STock. Die Tuer oeffnete sich und ich sah von oben auf die Stadt nieder. Ein genialer Ausblick. Die Einrichtung war allerdings auch etwas fuer die gehobenere Klasse, weswegen ich mir in meinem Idiana Jones Outfit schon ein wenig merkwuerdig vorkam. Also schnell wieder runter. Da wir noch so einiges geplant hatten und wir auf jeden Fall um 21 uhr dort sein wollten, zogen wir noch langsam durch eine Shopping- Meile, bevor wir uns auf dem Rueckweg machten um unsere Kleidung ein wenig anzupassen. Mir war es dann doch etwas zu Touristisch angezogen und zu fein gemacht.
Der Aufenthalt im Hostel war nur von kurzer Dauer. Der Botanische Garten war unser naechstes Ziel, da es hier zahlreiche Flughunde gibt und diese sind wirklich beeindruckend gross. Schon auf dem Weg dorthin, sahen wir einige am Himmer kreisen. Im Vorgarten angekommen, sahen wir einige hunderte am Himmel kreisen, sowie in den Baeumen haengen, man haette denken koennen die Baeume leben und sprechen. Hier war auf jeden Fall ein getoese und einiges am Himmel zu beobachten.
Um noch ein schoenes Foto mit dem Opera- House und im Hintergrund mit der Harbour Bridge zu erhalten, musste unsere Weg in den Botanischen GArten fuehren. Auf dem Weg dorthin stolperten wir ueber eine Jazz- Grossveranstaltung hinter dem Krankenhaus. Hier lag eine riesige Wiese, die bis auf jeden kleinsten Meter mit Menschen und Decken uebersaet war und am Anfang davon stand eine grosse Buehen. Am Eingang vom Botanischen Garten mussten wir leider feststellen, dass dieser um 20 Uhr schliesst, also fuehrte unsere Weg daran entlang zum Opera- House.
Einige Fotos am Opera- House gemacht, war es schon wieder kurz vor neun und wir mussten uns beeilen um puenktlich an unserer Cocktail- Verabredung zu sein. Rauf in den 47. Stock und da sassen wir nun, an der Skyline von Sydney in einem sich drehenden Stockwerk mit einer herrlichen Panorama- Aussicht auf die Stadt.
Ca. 2 STunden spaeter waren wir einmal rum, hatten einige schoene Panorama- Bilder gemacht und traten langsam den Heimweg an.
Waehrenddessen konnte man nochmal schon einen Eindruck vom Nachtleben in Sydney mitnehmen. Es fuhren massenweise getunte Fahrzeuge, mit irgendwelchen komischen Leute im Auto, herum und alle waren nur dafuer da um zu sehen und gesehen zu werden. Alle zwei Meter stand ein getuntes Fahrzeug am Strassenrand und versuchte irgendwelche Maedels zum einsteigen zu bewegen. Zwischendruch sahen wir auch einen Motorradfahrer, der meinte mit ca. 100 – 120 Sachen, auf einem Rad, durch die Hochhaeuserschluchten zu schiessen. Die Maedels auf den Buergersteigen hatten aber auch nicht viel mehr als ein Hauch von nichts zu bieten und waren damit sicherlich ein gutes Beuteziel fuer die am Steuer gaffenden Typen 🙂
Unserseits waren wir allerdings nur auf der Suche nach was essbarem, da wir den ganzen Tag noch nichts wirkliches gegessen hatten. Wir fanden noch Domino Pizza und bestellten gleich eine. Ein netter Gag war der Monitor mit der Statusanzeige der Pizza und der ungefairen Wartezeit. Und die Anzeige stimmte zur Abwechslung mal hervorragend.
Da war er auch schon, der letzte Abend in Sydney.
Morgen frueh machen wir uns auf dem Weg zum Flughafen um anschliessend nach Brisbane zu fliegen. Dort werden wir unseren Mietwagen suchen und hoffen, dass es kein Nissan Sunny ist 🙂
Bis zum naechsten Eintrag konnte es also, vermutlich, wieder ein wenig dauern 😉

5 Gedanken zu “The Rocks, Harbour Bridge und Cocktails in schwindelerregender Hoehe

  1. Hy ihr! Freu mich schon drauf wenn ihr endlich wieder hier seit damit ich mir auch alle anderen Fotos von euch in Ruhe anschauen kann, denn da müssen ja noch unglaubliche Bilder drunter versteckt sein! 🙂 Außerdem hoffe ich für euch das der Flieger wieder pünktlich kommt und euren weiteren Reiseplänen so nichts in den Weg gestellt wird! Ach ja, habt ihr denn von eueren unzäligen Shoppingtouren auch was mitgebracht?? 🙂 Und hast du schon Ma´s Eintrag gelesen? Naja, wünsch euch erstmal einen schönen Flug an euer nächstes Ziel und warte auf antwort!Kannst Ma ja auch mal zurück schreiben! Dann bis bald 🙂

  2. Hallo Ihr zwei,

    die Aussicht von da oben war sicherlich absolut geil, war es da schon dunkel, ja was, boa sicher ein starkes Bild, und vielleicht noch ein super Sternenhimmel dazu – einfach schön.

    Ich hoffe ja Gregor, das du auch für mich mit shoping machst und mir ein tolles Geschenk mit bringst ;-))

    Na jedenfalls weiterhin viele tolle Erlebnisse!
    Köln bei ca 6 Grad

  3. Freut mich, dass euch die Orbit Lounge gefallen hat! Ich haette euch das mit dem drehen vielleicht nicht sagen sollen, sonst haettet ihr da vielleicht genauso bedeppert gesessen wie Eve und ich mit unserem: dreht es sich? ich weiss nicht? glaub schon! Mir wird schlecht!
    Bin mal gespannt auf das Foto von dem naechsten Mietwagen und den Berichten ueber die Aussie-Strassen!!!

  4. Hi,
    wie geht es? Habt ihr schon Aussies (Australien Sheepherds ) gesehen. Wenn ja, sind die unseren ähnlich?
    Wir waren am Sonntad bei Oma „Mutti“, es war ganz nett. So ein echtes Kampfessen. Soll euch von allen möglichen Verwandten grüßen.
    Zu Zeit sind alle erkältet, liegt am doofen Wetter. Genießt noch den Rest Sommer. Wir haben heute schon den 15.01. Bald ist der Urlaub vorbei.

    Also viel Spaß noch
    Antje

  5. Die Aussicht war wirklich super Steffen 🙂
    Hmm, was willst du denn haben? Einen schlafenden Koala kann ich ja leider nicht mitbringen, der würde aber zu dir passen, futtern und schlafen. Mal schauen, ob ich noch was finde 🙂
    Jou Nadine, hab Mum`s Eintrag gelesen und mich gefreut. Was ich von den Shopping- Touren mitbringe mal sehen, vielleicht verschwindet ja unser Gepäck auf dem Rückflug, wer weis das schon.
    Achja, diesmal kann der flieger ruhig zu spät kommen, ist ja nur noch der Rückflug 🙁
    Na Antje, aber diese 2,5 Wochen werden wir in vollen Zügen geniessen und dir noch ein schönes Bild von unsere Segeltour schicken, dass hat Jessy sich, nach deinem Kommentar, auf die Fahnen geschrieben 🙂
    Bis bald ihr lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.